Pecunia non olet

Ein neues Zeitalter in der Immobilien-Verwaltung

Institutionelle Eigentümer und Anleger im Immobilien Sektor bevorzugen die Fremdverwaltung ihrer Liegenschaften. Dabei werden nahezu alle Aufgaben vor Ort durch Dienstleister ausgeführt. Das betrifft insbesondere die Reinigung und Instandhaltung der Immobilien  Wartung technischer Anlagen und Geräte sowie Sicherheit und Besucherempfang. Während sich diese Dienstleistungen gut definieren und dokumentieren lassen und damit gut geeignet für Outsourcing sind, bleiben Marketing und Vermietung oft in den Händen der Eigentümer.

Marktübliche FM-Software

Marktübliche Facility-Management-Software wendet sich speziell an die Bewirtschafter der Liegenschaften und ermöglicht diesen, die Vielzahl von wiederkehrenden Dienstleistungen, gesetzlichen Wartungsvorschriften und Störungsmeldungen zu verwalten und zu dokumentieren. Die Komplexität der FM-Software ist hoch, um die Vielzahl der möglichen Anwendungsbereiche abzudecken. Wenn Gebäudedaten in ausreichender Tiefe erfasst wurden, dann ermöglicht die FM-Software den Technikern und den Mitarbeitern der Verwaltung einen effizienten Informationsfluss und eine Lückenlose Dokumentation der Dienstleistungen rund um die Liegenschaften.

Marketing und Vermietung

Für den Bereich Marketing und Vermietung sind diese Software-Lösungen oftmals nicht zielführend. Neben einer großen Menge von nicht relevanten Informationen und Handlungsoptionen präsentiert die FM-Software zwar auch Grundrisse und einfache Tabellen als Nebenprodukt. Die FM-Software erinnert ihre Anwender allerdings durch die umfangreichen Funktionen daran, dass sie nicht für den Zweck von Marketing und Vermietung erstellt wurde. Durch die Komplexität der Software sind die entscheidenden Funktionen nicht mehr einfach genug zu bedienen.

Die wichtigsten Software-Funktionen für den Bereich Marketing und Vermietung:

  • Anzeige, Ausdruck und Änderung von Plänen der Mietbereiche
  • Anzeige, Ausdruck und Änderung von Tabellen (Raumbuch, Mieterlisten usw)
  • Integration in den Industrie-Workflow mit Excel-Tabellen und PDF-Dokumenten
  • Unkomplizierte Übersicht über das gesamte Portfolio
  • Erstellen und Vorbereiten von Berichten

Die derzeitige Praxis

Diese Funktionen werden durch marktüblicher FM-Software nur rudimentär realisiert, da der Fokus dieser Produkte auf der Bewirtschaftung liegt. In der Praxis werden daher Tabellen und PDF-Dokumente von Architekten und anderen Dienstleistern erstellt. Diese Dokumente stellen jedoch stets Moment-Aufnahmen der Liegenschaften dar und selbst einfachste Veränderungen in Mietbereichen oder Mietern erfordern die Neuerstellung oder Überarbeitung dieser Dokumente durch externe Dienstleister.

Pecunia

Mit Pecunia kommt erstmals eine Internet-basierte Software auf den Markt, die sich speziell an den Nutzerkreis der Vermieter richtet. Die Stärken des Pecunia-Systems liegen in der einfachen Erstellung der gewünschten Tabellen und Dokumente sowie in der einfachen, zentralen Änderbarkeit der veränderlichen Daten in einer graphischen Oberfläche. Anstatt eine teure FM-Software zu erwerben, die gleichzeitig wenig geeignet für den Einsatzzweck ist und aufwändige Installationen im Unternehmens-Netzwerk erfordert, können Sie ihre Liegenschaften in einer sicheren Server-Umgebung von jedem internetfähigen Gerät aus anzeigen, präsentieren und verwalten. Präsentationen zu vakanten Mietflächen erstellen Sie in Minuten und können ihren Interessenten damit hochwertige und spezifische Dokumente weitaus schneller vorlegen, als es andere Produkte erlauben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


three × = 15

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>